Export Lower Austria

EXPORTBILANZ 2021

Niederösterreichs
Exportwirtschaft boomt

Exportbilanz 2021 Pressekonferenz
Foto: v.l. WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, IV-NÖ Präsident Thomas Salzer, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger - Copyright Felix Buechele

Bestes NÖ-Exportjahr seit 10 Jahren. Kürzlich veröffentlichte die Statistik Austria die vorläufigen Exportzahlen für das Jahr 2021. Die Zahlen könnten für Niederösterreich nicht besser sein.
„Mit Warenexporten von 24,7 Milliarden Euro und einem Plus von sensationellen 18,5 Prozent ist 2021 sowohl in absoluten Zahlen als auch bei den Zuwachsraten das erfolgreichste Jahr für die niederösterreichische Exportwirtschaft in der vergangenen Dekande“, sind sich Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und IV-NÖ Präsident Thomas Salzer einig.

"Während die österreichischen Exporte um rund 16 Prozent zulegten, konnte Niederösterreich den Warenexport um 18,5 Prozent steigern. Es freut mich sehr, dass wir damit weiterhin der Wachstumskaiser der Ostregion bleiben."

Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger

Die niederösterreichische Exportwirtschaft hat im Jahr 2021 mit Warenexporten in Höhe von rund 25 Milliarden Euro ein Rekord-Ergebnis eingefahren. Bisher gelang es in den vergangenen 10 Jahren nur 2018, die Marke von 23 Milliarden Exportvolumen zu knacken. Hier zeigt sich die große Bedeutung der Exportwirtschaft für Niederösterreich. Jeder zweite Euro und jeder vierte Arbeitsplatz sind untrennbar mit dem niederösterreichischen Außenhandel verbunden. 

Einer der Hauptgründe für das starke Ergebnis des Jahres 2021 liegt unter anderem in der sehr guten Exportentwicklung in Richtung der Hauptabsatzmärkte in Westeuropa und den Nahmärkten, aber insbesondere auch aufgrund der Exportdynamik in Richtung Ost- und Südeuropa – vor allem nach Rumänien (+ 44 %), Ungarn (+ 33,5 %) und Slowenien (+30,3 %). Mit Ungarn (Platz 2), Tschechien (Platz 4), Polen (Platz 6), der Slowakei (Platz 8) und Slowenien (Platz 10) zählen gleich fünf ost- und südosteuropäische Länder zu Niederösterreichs Top10 Exportmärkten.

Die Top 10 Exportmärkte sind Deutschland, Ungarn, Italien, Tschechien, die USA, Polen, Frankreich, die Slowakei, die Schweiz und Slowenien. Zu den wichtigsten Exportwaren zählen Kessel, Maschinen und Anlagen, aber auch Produkte aus Metall und Kunststoff.

Export ist auch in Ihrem Unternehmen ein wichtiges Thema? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Exportvorhaben? Werfen Sie gerne einen Blick auf unser Service oder schreiben Sie uns gleich direkt: internationalisierung@ecoplus.at

Starten Sie Ihre
Export-Story

Jetzt Beratungstermin
per Mail fixieren.

Produkte mit Story sind gefragt.

Exportieren

mit ecoplus International.

Noch mehr gute Geschichten

Newsletter abonnieren und informiert bleiben. Über Geschäftschancen im Ausland, Informationen zu Exportmärkten und Veranstaltungen.

Kompakt. Relevant.
8 bis 11 Mal pro Jahr.

Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zu den Zwecken, die unter Nutzungsbedingungen & Datenschutz angeführt sind, verarbeitet werden dürfen.

Facebook
YouTube
LinkedIn